ReachLocal Content-Richtlinien

Diese Content-Richtlinien erläutern die Bedingungen für die Erstellung und Verbreitung von Inhalten für Sie (die „Content Creation Services“) durch ReachLocal („ReachLocal“ oder „Wir”). Auf diese Content-Richtlinien wird in den Produktbedingungen für ReachSite, ReachEdge, ReachSEO sowie ReachCast von ReachLocal verwiesen. In Zusammenhang mit den Content Creation Services erstellt ReachLocal Inhalte („Content“) für Ihre Website, Ihren Blog oder Ihre Profilseiten oder lässt diese durch Dritte erstellen, mit dem Ziel, Ihr Online-Profil zu verbessern oder Ihre Marke zu stärken. Diese Content-Richtlinien wurden festgelegt, um die Erstellung oder Verbreitung von Inhalten zu ermöglichen und zu optimieren sowie zu erläutern, wann wir Inhalte ohne Ihre vorherige Zustimmung verbreiten dürfen und wann eine vorherige Zustimmung benötigt wird.

MIT DEM KAUF EINES ENTSPRECHENDEN REACHLOCAL-PRODUKTS UND DER ZUSTIMMUNG ZU DEN DAFÜR GELTENDEN PRODUKTBEDINGUNGEN STIMMEN SIE GLEICHZEITIG DEN DORT IN BEZUG GENOMMENEN CONTENT-RICHTLINIEN ZU. WENN SIE DIESEN CONTENT-RICHTLINIEN NICHT ZUSTIMMEN, KÖNNEN SIE DIE CONTENT CREATION SERVICES NICHT IN ANSPRUCH NEHMEN.

  1. Arten der Verbreitung von Inhalten. Gemäß der Content-Richtlinien und der geltenden Produktbedingungen darf ReachLocal die Inhalte in den folgenden Medien verbreiten:

    • Facebook®, Twitter® sowie Websites anderer sozialer Medien, inklusive Antworten auf „Gefällt mir“ und andere Erwähnungen auf Ihrer Website

    • Blog-Einträge

    • Ihre Webcast-Seite

    • Reaktionen auf die auf Ihrer Webcast-Seite oder an anderen Stellen geposteten Kommentare

  2. Verbreitung von Inhalten, für die Ihre vorherige Zustimmung nicht erforderlich ist. Hinsichtlich der nachfolgend genannten Inhalte gilt Ihre Zustimmung zur Verbreitung durch ReachLocal mit Zustimmung zu den Content-Richtlinien bereits als erteilt: :

    • Sämtliche Inhalte, die von Inhalten stammen, auf Inhalten basieren oder von Inhalten abgeleitet sind, die Sie auf Ihrer Website oder Webcast-Seite oder einer anderen Ihrer Websites veröffentlicht haben oder die Sie uns auf andere Weise bereitgestellt haben (der „Kunden-Content“/ die „Kunden-Inhalte”)

    • Allgemein gehaltene Inhalte über Ihr Geschäft oder Ihre Branche

    • Inhalte, die Dritte über Sie veröffentlichen (mit Quellenangabe), wie beispielsweise Bewertungen, sofern gestattet

     

  3. Verbreitung von Inhalten, für die Ihre vorherige Zustimmung erforderlich ist. ReachLocal wird die folgenden Arten von Inhalten nicht ohne Ihre Zustimmung verbreiten, die Sie per E-Mail erteilen können:

    • Inhalte, die sich auf spezielle Verkaufsförderungsaktionen, Rabatte, Spezialangebote, Sonderangebote und vergleichbare Inhalte beziehen

    • Inhalte, die sich auf einen Wettbewerber oder ein Wettbewerbsprodukt beziehen

    • Inhalte, die Berufsbezeichnungen enthalten, sofern diese Berufsbezeichnungen nicht in den Kunden-Inhalten enthalten sind. Wir geben beispielsweise nicht an, dass die Anwaltskanzlei Müller & Müller auf das Einwanderungsrecht spezialisiert ist oder dass Dr. Gabriele Muster eine approbierte Herzspezialistin ist.

    • Inhalte, die in Ihrem Namen auf gesetzliche Rechte oder Zahlungsverpflichtungen hinweisen

  4. Verbotene Inhalte. ReachLocal verpflichtet sich, keine Inhalte der folgenden Art wissentlich zu verbreiten:

    • Illegale, beleidigende, herabwürdigende, pornografische, anstößige, blasphemische, obszöne, hasserfüllte, rassistische oder auf andere Weise unzulässige Inhalte

    • Jegliche Inhalte, die professionelle Beratung anbieten, wie beispielsweise medizinische Beratung oder Rechtsberatung

  5. Terminierung der Inhalte. ReachLocal unternimmt wirtschaftlich angemessene Anstrengungen, um die Inhalte entsprechend einem einvernehmlich vereinbarten Terminplan zu veröffentlichen. ReachLocal ist jedoch weder für Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Inhalten noch für ungeplante Aufforderungen zur Verbreitung von Inhalten verantwortlich.

  6. Änderungen dieser Richtlinien für Inhalte. Wir können diese Richtlinien für Inhalte jederzeit gemäß dem im zweiten Absatz der Werbebedingungen festgelegten Verfahren ändern.

Zuletzt aktualisiert: 05-07-2016

Last updated on September 9, 2016